Windspeicher Nechlin im Bau

Der erste Großspeicher für Windenergie ist im Bau. In 1.000 Kubimeter Fassungsvermögen wird hier Windstrom in Form von Warmwasser für das örtliche Nahwärmenetz gespeichert. Kostengünstiger kann man nicht heizen.

18B4EF58-80B8-4945-8CF4-381673058041 Die gespeicherte Energie reicht je nach Wärmebedarf 1-3 Wochen, so dass das Befüllen des Speichers ausschliesslich dann erfolgt, wenn überreichlich Wind ist. Nutzen statt Abregeln ist das Stichwort. So kann der ganze Ort 100% mit Windkraft geheizt werden. Hier die Details.

Live-Bilder von der Baustelle.

Interessant ist der Aufbau: der Behälter wird Schicht für Schicht von unten bis auf 4 Meter Höhe gewickelt. Zuerst werden die Stahlbänder von der Rolle durch die Falzmaschine gezogen:

 

FBAC66FC-B9B3-4F31-B0EE-A5220CFB0F69

Dann wird Schicht für Schicht miteinander verbunden:

B36B3CCC-C4FC-4FDA-82B1-0F57039CC7FB

Reihe für Reihe wächst der Speicher empor:

FDF4C752-208F-483B-A8FB-252F9191717F

Und so sieht es von aussen aus:

1FDBAB06-721C-4186-94F6-EB7DA542F870

Windenergie-Gipfel: Was ist zu tun?

1. Faire CO2-Steuer einführen in Höhe von 200 €/t
2. EEG für Sektorkopplung reif machen: Null Belastung für Strom in der Sektorkopplung
3. Klare Ausbauziele :6-7 GW Wind und 12-14 GW PV p.a. und Flächenbereitstellung dafür
4. Anerkennung von Windkraft und PV als aktiven Natur- und insbesondere Vogelschutz
5. Klare Kommunikation der Kostenvorteile erneuerbarer Energie
6. Wasserstoff als effiziente Speicherlösung einführen
7. Brennstoffzellenproduktion aufbauen
8. Eigenversorgung völlig freistellen

IMG_6011
Windkraft im Tank