Energiekosten heute

Der mittlere Preis für Energie liegt im Jahr 2019 bei etwa 5,2 ct/kWh.

Dies ergibt sich aus 112 Mrd.€ Erzeugungs-, Verarbeitungs- und Transportkosten der Energie plus 77 Mrd.€ Abgaben und Umlagen*. Diese zusammen ca. 190 Mrd.€ sind zu teilen durch den Primärenergieverbrauch von 3,6 PWh.

Deutschland emittiert jährlich ca. 800 Mio. Tonnen CO2. Die Energiekosten von 176 Mrd.€ ergeben also fast 200 €/tCO2, welche sie entsprechend der Kostenzusammensetzung unten* wie folgt aufteilen:
– 78 €/tCO2 für Erzeugung und Import fossiler Energie
– 41 €/tCO2 für Transport und Verarbeitung
– 6 Mrd.€/t CO2 für die Markterlöse erneuerbarer Energie
– 96 Mrd.€/tCO2 Abgaben und Umlagen

Pro Einwohner liegt der heutige Energieverbrauch bei ca. 44.000 Kilowattstunden, welche somit etwa 2.200 Euro kosten.

Damit geben wir für unsern durchschnittlichen Bedarf von 5 kWh pro Stunde 25 ct bzw. 180 € monatlich aus, das entspricht unter 5% eines mittleren Einkommens hierzulande. Diese billige Energie ist die Grundlage unseres heutigen Wohlstandes.

Würde ein Mensch Energie, z.B. Strom, bei einem Stundenlohn von 10 € von Hand herstellen, so würde er bei einer mittleren eigenen Leistungsfähigkeit von 50 Watt in acht Stunden Arbeit etwa 0,4 kWh erzeugen, welche dann 80 € teuer wären. Das ergäbe 200 € pro Kilowattstunde und damit etwa das 4.000-fache von dem, was Energie heute im Mittel kostet.

Ein mögliches Szenario der Veränderungen der Kostenzusammensetzung der Energiewirtschaft und der sich daraus ergebenden Steuern und Abgaben im Zuge der Energiewende bis 2050 zeigt folgendes Bild:

7519683C-6EC1-4C17-A69E-7BFF507699A0

Es zeigt sich, dass die Energiesteuern fast halbiert werden können, weil das Abgaben- und Steueraufkommen (Lohnsteuer, Gewerbesteuer, Körperschaftssteuer, Sozialabgaben) aus der arbeitsintensiven inländischen Erzeugung entsprechend stark steigt.

 

*Energiekostenzusammensetzung etwa 2019

Die Energiekosten Deutschlands können wie folgt abgeschätzt werden (geringfügige Differenzen entstehen durch Rundung sowie ungleiche Bezugsjahre):

1. 72 Mrd. € Erzeugung bzw. Import fossiler Energie:

14 Mrd. € Erzeugung konventionellen Stromes, ca. 300 TWh zu 4,5 ct/kWh
14 Mrd. € für 839 TWh Erdgas zu 4694 €/TJ = 1,7 ct/kWh Gasimportpreis
44 Mrd. € für 1264 TWh Erdöl zu 0,034 €/kWh (aus 60 $ je Barrel Erdöl zu 153 Litern ergeben sich bei einem Kurs von 1,20 €/$ und einem Energiegehalt des Öls von 10,2 kWh/Liter: 60 / 1,10 / (153 * 10,2) = 0,034 €/kWh)

2. 32,5 Mrd.€ Transport und Verarbeitung

24 Mrd. € Netzentgelte und Systemkosten Strom
7 Mrd. € Transport Erdgas (ca. 50% der Gasbeschaffung)
1,5 Mrd. € für Raffineriekosten und Deckungsbeitrag auf 1264 TWh zu 0,13 ct/kWh  (12 ct/l)

3. 7 Mrd.€ Vermarktungserlöse für erneuerbare Energie

7 Mrd.€ für ca. 200 Mrd. kWh zu 0,035 €/kWh

4. Insgesamt 77 Mrd. € Steuern und Abgaben:

40 Mrd. € Energiesteuern, davon
– 25 Mrd. € Steuern auf Benzin bei 0,654 €/l auf 69 Mrd. Liter Kraftstoffverbrauch mit 56% Benzinanteil
– 14 Mrd. € Steuern auf Diesel bei 0,47 €/l auf 69 Mrd. Liter Kraftstoffverbrauch mit 44% Dieselanteil
2,4 Mrd. € Erdgassteuer
6,5 Mrd. € Stromsteuern
24 Mrd. € EEG-Umlage
1,5 Mrd. € KWK-Umlage
2 Mrd. € §19 Umlage (atypische Netznutzung)
2 Mrd. € Konzessionsabgabe Strom
1 Mrd. € Konzessionsabgabe Erdgas

%d